Traumleben Gratis bloggen bei
myblog.de

http://traum

Main

Ich home Gedanken Gästebuch Galerie Archiv Abo

Stuff

Die Marie Filmkritiken Designs 4 you Geschreib'sel

Links

seelen.wunden lila.glitzer.sternchen Wortman bella-angel gunwoman studivz Narrenzunft
Gedichte und Gedanken

Es  ist vorbei. Vorbei. Warum ist es vorbei?

Ich hatte meine Chance. Meinen Ruhm.

Aber nun ist es vorüber. Vorüber.

Es kann nicht vorüber sein!

Zu schön waren die 8 Jahre.

Ich wünschte, dass ich es zurücknehmen könnte.

Aber es ist vorbei.

 

Im Moment verliere ich mich in den Erinnerungen.

Ich verliere meine Richtung.

Ich weine. weine.

Es ist das Schütteln von dem Schmerz in meinem Herzen.

Denn ein Teil fehlt.

Ich fühle mich nicht mehr als ganzes.

 

Besonders die Zeit jetzt ist schlimm.

Wir wussten das es so kommen wird.

Es wird auch wieder vorüber gehen.

Dann ist auch dies vorbei. Vorbei

 

Ich möchte mich gerade nur verkriechen.

Alles wegschieben.

Doch die Erinnerungen müssen bleiben.

Ich lasse die nicht sterben. Nie.

Ich falle auseinander. Auseinander.

Gut das dies nicht für immer dauert.

Es bricht mir mein Herz.

 

Doch es ist nicht vorbei. Nicht ganz!

Auch wenn die wundervolle Zeit nicht zurückkommt.

Es beginnt eine neue.

Eine neue, die den Platz in meinem Herzen auffüllen kann.

Auffüllen – Nie ersetzen!

 

10.2.10 12:20


Werbung


Angst vor Abschied

Wehmut erfasst mich mit einer Welle,
bringt mich an die düstere Stelle,
wenn ich nur bis ans Ende denk,
von der Zukunft zusehr abgelenkt.

Kann der angst nicht in die Augen sehn,
wenn Winde durch meine Gefühle wehn.
Die Angst vor dem Abschied baut Mauern vor dem Herzen,
wann erlischen diese Abschiedsschmerzen?

Am Samstag kommt die Zeit,
mit steigender Geschwindigkeit,
dass ich Abschied nehmen muss,
hoffend auf einen schönen Abschiedsgruss.

So werden meine Tränen fliessen,
doch den letzten Auftritt, ja den werd ich genießen!

 

3.2.09 13:06


Wofür wie dankbar sein sollten, aber es oft nicht mal registrieren:

Den Partner, der Dir die Decke jede Nacht wegzieht...
> weil es bedeutet, dass er mit niemand anderem unterwegs ist.

Das Kind, dass nicht sein Zimmer aufräumt und lieber fern sieht...
> weil es bedeutet, dass es zu Hause ist und nicht auf der Straße

Die Steuern die ich zahlen muss...
> weil es bedeutet, dass ich eine Beschäftigung habe.

Die riesige Unordnung, die ich nach der gefeierten Party aufräumen muss...
> weil es bedeutet, dass ich von Freunden umgeben war

Die Kleidung, die mal wieder zu eng geworden ist...
> weil es bedeutet, dass ich genug zu Essen habe.

Den Teppich, den ich saugen muss und die Fenster, die geputzt werden müssen.
> weil es bedeutet, dass ich ein Zuhause habe

Die Straßenbeleuchtung, die so endlos weit von meinem Parkplatz weg ist...
>weil es bedeutet, dass ich laufen kann und ein Beförderungsmittel besitzte.

Die hohe Heizkostenrechnung...
> weil es bedeutet, dass ich's warm habe

Die Frau hinter mir in der Kirch, die falsch singt...
> weil es bedeutet, dass ich hören kann.

Den Wäscheberg zum Waschen und Bügeln...
> weil es bedeutet, dass ich Kleidung besitze.

Die schmerzenden Muskeln am Ende eines harten Arbeitstages...
> weil es bedeutet, dass es mir möglich ist hart zu Arbeiten.

Und den Wecker, der mich morgens unsanft aus meinen Träumen reißt...
>weil es bedeutet, das ich am Leben bin!

 

 

18.4.08 11:53


Liebe besteht nicht darin,

das man einander anschaut.

Sondern das man gemeinsam

in die selbe Richtung blickt. 

17.4.08 09:32


Leben

Das Leben... zart, zerbrechlich, kostbar, vergänglich...

Viele sehen nicht wie kostbar das Leben ist, ich denke schon das ich es zu gewissen Teilen begriffen habe... ich möchte es einfach bis ans ende vollkommen auskosten!

So viel Leid auf der Welt... und wenn es endlich mal schön wird, passiert etwas und nimmt alles... die Traumblase zerplatzt! 

16.4.08 13:41


Wichtig

Du bist mir wichtig...

...so wichtig wie die Luft zum Atmen...

...so wichtig wie der Mond und die Sterne...

...so wichtig wie das Wasser...

...wie das Feuer...

...wie die Erde...

 

Ohne dich fehlt ein Teil von mir, ohne dich, weiss ich nicht wie's weitergeht?!

>> Doch du bist da, und nur das ist am wichtigsten!! 

10.4.08 12:07


In Italienisch singt man,

in Englisch dichtet man,

in Deutsch verhandelt man,

in Französisch liebt man,

und in Spanisch betet man! 

4.4.08 09:45


 [eine Seite weiter]