Traumleben Gratis bloggen bei
myblog.de

http://traum

Main

Ich home Gedanken Gästebuch Galerie Archiv Abo

Stuff

Die Marie Filmkritiken Designs 4 you Geschreib'sel

Links

seelen.wunden lila.glitzer.sternchen Wortman bella-angel gunwoman studivz Narrenzunft

Eine neue Geschichte oder auch nur eine Art Gedicht, hoffe es gefällt euch! 

 

Schmerz

Schmerz, es war Schmerz den Harry genau in diesem Moment spürte.
Er hatte schon viele Arten von Schmerz gespürt.
Den Schmerz, den er als Kind bei spielen auf dem harten Teerboden im Ligusterweg spürte, den, als Dudley und seine Kameraden in auslachten und prügelten,
den Schmerz den er unter der Schikane seines Onkels und seiner Tante erleiden musste.
Den Schmerz seiner Narbe, den er immer spürte wen ER seine bösen Pläne schmiedete und
seinen Schmerz über den Verlust seiner Elter, Cedric, Sirius, Dumbledore und
anderen Familien die SEINETWEGEN auseinander gerissen wurden.
Doch dieser Schmerz, den er nun spürte übertraf alles was Harry je Gefühlt hatte
und es machte ihm nicht mehr!
Er wollte all diesem nur ein Ende machen
es endlich hinter sich bringen!

Und es war ihm egal, es war ihm egal was mit ihm passierte;

Solange er nur IHN aufhalten konnte

Rechte By Daniela Opitz